Tags

, , , ,

@FAZ: SPD wusste seit Oktober vom Verdacht gegen Edathy

Der Zweifel, der seit NSA und Ihrer Kollaborateure in Deutschland gesät ist, frisst sich in alle Bereiche des Staates. Die erste, zweite und dritte Gewalt und auch die “vierte” (Presse): Sie alle werden der neuen, der fünften Gewalt der transnational kollaborierenden “Dienste” unterworfen.

Das schöne ist: Nachdem man so ein Exempel statuiert hat (an einem relativ kleinen Gegner der Dienste) braucht man das in künftigen Fällen gar nicht mehr wirklich zu tun. Die anderen Gewalten fügen sich auch so.

Zitat:
“Herrschaft soll heißen die Chance, für einen Befehl bestimmten Inhalts bei angebbaren Personen Gehorsam zu finden.“ Im Gegensatz zur Macht setzt Herrschaft nach Weber Legitimität voraus, die erst durch die Akzeptanz der Herrschenden durch die Beherrschten (Legitimitätsglauben) sichergestellt wird.“
(Wikipediaartikel „Herrschaft“)

Die SPD Führung akzeptierte bereits im Oktober. Was sollte sie auch machen…

Tip Suche: “Military brass, behaving badly” -> Das gleiche im großen Stil.

Advertisements